Sehenswürdigkeiten in Karlsbad (Tschechien)

        Karlsbad (Tschechien) - Sehenswürdigkeiten


Karlsbad (Karlovy Vary) ist einer der bekanntesten Kurorte in Europa. Die Stadt mit gut 50.000 Einwohner liegt im Nord-Westen von Tschechien. Die Grenze zu Deutschland, sowohl zu Sachsen als auch zu Bayern, ist nicht allzu weit entfernt.

Es kommen vor allem zwei Gruppen von Gästen nach Karlsbad. Die einem sind die Kurgäste, die meist viele Tage oder gar einige Wochen bleiben. Die anderen sind Touristen, die sich vor allem für die Sehenswürdigkeiten von Karlsbad interessieren.

Heiße Quellen und Kolonnaden in Karlsbad

Zum Kurort wurde Karlsbad wegen der heißen Quellen. Nirgendwo in Mitteleuropa gibt es so viele Thermalquellen. Die heilende Wirkung des heißen Wassers (die meisten Karlsbader Quellen sind 50 bis 80 Grad warm) ist schon seit mehr als 500 Jahren bekannt. Man kann das warme Mineralwasser trinken oder in ihm baden (Trinkkuren  bzw. Badekuren).

Über einige Quellen im Zentrum von Karlsbad wurden wunderschöne Bauwerke errichtet. Man nennt diese Bauten Kolonnaden. Diese sind überwiegend frei zugänglich. Jeder Besucher kann das heiße Mineralwasser kostenlos trinken. Wer keinen Becher dabei hat, kann einen solchen an vielen Ständen kaufen.

Die Kolonnaden sind eine der absoluten Top-Sehenswürdigkeiten von Karlsbad. Besonders beeindruckend ist die riesige Mühlbrunnen-Kolonnade mit 5 Thermalquellen mit unterschiedlicher Temperatur.

An den Quellen gibt es jeweils Schilder mit dem Namen der Quelle und der Temperatur. Sehr schön ist auch die nicht weit entfernte Markt-Kolonnade. Da sie aus Holz ist, wird sie auch als Holzkolonnade bezeichnet.

Aus der Quelle der Sprudel-Kolonnade strömt Wasser in einem sehr hohen Druck. Der Geysir (die Fontäne) ist fast 12 Meter hoch.

Noble Hotels

Karlsbad war und ist der einer der wichtigsten Kurorte in Europa. Auch in der Vergangenheit kamen viele Könige, andere Adlige, hohe Politiker und sehr reiche Menschen nach Karlsbad. Es wurden viele Luxushotels errichtet. Das bekannteste Hotel in Tschechien ist das Hotel Pupp und ist mitten in dem Kurort.

Ebenfalls sehr bekannt ist das Hotel Imperial. Es gibt aber in Karlovy Vary auch eine große Zahl normale Hotels und Pensionen zu günstigen Preisen.

Berühmte Kirchen in Karlsbad

Vor allem zwei Kirchen sind ein absolute Sehenswürdigkeit. Zum einen ist dies die Maria-Magdalena-Kirche hinter der Marktkolonnade. Sie wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Zu den Highlights unter den Sehenswürdigkeiten von Karlsbad gehört die wunderschöne orthodoxe Kirche Sankt Peter und Paul. Vor allem die vielen russischen Gäste in Karlovy Vary lieben "ihre Kirche".

Diana Aussichtsturm

Nicht weit von dem sehr noblen Hotel Pupp ist die Talstation einer kleinen Seilbahn, welche Touristen für 80 Kronen (etwa 3 Euro, Jahr 2017) hoch zum Diana-Turm bringt. Beliebt ist die Fahrt mit der Standseilbahn vor allem wegen der grandiosen Aussicht von oben auf Karlsbad. Die Fahrdauer zum Turm Diana dauert nur 3 Minuten (Abfahrten etwa alle 15 Minuten in beide Richtungen). Mehr Informationen

Der Schnaps Becherovka und das Becherovka-Museum

Karlovy Vary ist nicht nur Heimat des bekannten Heilwassers, sondern auch eines der berühmtesten Kräuterliköre der Welt, dem Becherovka. Das über 200 Jahre alte Rezept des Likörs, welches bis heute geheim ist, stammt von dem Apotheker Jan Becher aus Karlsbad. Überall in der Stadt wird der Schnaps von Karlsbad angeboten. Das Becherovka-Museum (oder Jan-Becher-Museum) im Zentrum der Stadt gehört zu den großen Sehenswürdigkeiten in Karlsbad. Der Eintrittspreis ist im Jahr 2017 zwischen 4 und 5 Euro, man kann im Museum das Lieblingsgetränk vieler Tschechen kostenlos probieren. In einem Geschäft im Gebäude kann man den Likör kaufen.

Moser Glas und das Moser Glasmuseum

Die Glashütte Moser in Karlsbad ist die vielleicht bekannteste Glasmanufaktur der Welt. Keine Glas-Marke der Welt hat einen besseren Ruf. Könige und andere hohe Adlige in ganz Europa und auf anderen Kontinenten trinken seit langer Zeit aus Gläsern von Moser. Hergestellt werden zum Beispiel hochwertige Weingläser, Schnapsgläser und Champagner-Gläser, aber auch größere Gefäße wie Obstschalen usw. Man kann das Glasmuseum Moser mit mehreren tausend Ausstellungsstücken besuchen. Daneben gibt es auch Touren durch die Produktion. Diese sind sehr interessant, unseres Wissens muss man sich vorher anmelden. Man findet die Firma Moser ungefähr 2 Kilometer westlich von Karlsbader Stadtzentrum.

Die Stadt und die Parkanlagen

Für viele Besucher von Karlsbad sind nicht die einzelne Sehenswürdigkeiten der Höhepunkt, sondern die Stadt an sich. Die Lage der Innenstadt in dem Tal ist wunderschön. Durch das Tal fließt der Fluss Tepla, welcher am nördlichen Ende des Zentrums von Karlsbad in die Eger mündet. Viele hunderte Häuser aus vergangenen Jahrhunderten wurden seit dem Ende des Sozialismus aufwendig renoviert.

Karlsbad gilt zu Recht als eine der schönsten Städte Mitteleuropas. Dazu gefallen den Kurgästen die vielen großen Parks. Auch im Stadtzentrum findet man große, wunderschöne Grünflächen. Um die Stadt Karlsbad gibt es viel Wald, Berge und ein großes Netz von Wanderwegen. Ein idealer Kurort.

 

 

 

 

 

 

Startseite
Tschechien
Karlsbad
Karlsbad Kolonnaden
Diana Turm Karlsbad
Prag
Prag Karlsbrücke
Prager Burg
Prag Zoo
Plzen
Techmania Plzen
Zoo Plzen
Puppenmuseum Plzen
Pilsen Plzen
Usti nad Labem
Zoo Usti nad Labem
Forum Usti nad Labem
Allgemeine Infos
Visum und Versicherung
Reisen
Unterkunft
Geld und Preise
Länderinfos
Estland
Tallinn
Lettland
Litauen
Weißrussland
Russland
Polen
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Moldawien
Ukraine
Bulgarien
Albanien
Kroatien
Geschichte Bevölkerung Verkehr Kultur Natur
Serbien / Montenegro
Bosnien-Herzegowina
Slowenien