Das Puppenmuseum in Pilsen - ein sehr interessantes Museum zum Thema Puppen, Puppenspiel und Marionetten.

Puppenmuseum Pilsen


Eine ganz besondere Ausstellung in Pilsen (Plzen) ist das Puppenmueum direkt im Zentrum der Stadt am Hauptplatz Namesti Republiky (Platz der Republik). Themen des interessanten Museums sind vor allem Theaterpuppen und die Geschichte des Puppentheaters und Puppenspiels in Pilsen.

Was ist ein Puppenspiel?

Pilsen ist seit über 200 Jahren bekannt für das Puppenspiel. In einem Puppenspiel, welches in einem speziellen Theater aufgeführt wird, übernehmen bewegliche Figuren die Rollen der Schauspieler. Diese beweglichen Puppen oder Marionetten werden im Hintergrund, für die Zuschauer meist unsichtbar, von Menschen mit Fäden bewegt. Im 19. Jahrhundert war das Figurentheater bekannter als heute.

Figurentheater zogen als Wandertheater, vergleichbar mit einem kleinen Zirkus, durch das Land. Einige solcher Gruppen stammten aus Pilsen. Später gab es in Pilsen auch feste Puppentheater. In ganz Mitteleuropa war die Stadt Pilsen für die Aufführungen mit den Puppen berühmt. In Deutschland sind heutzutage, vor allem über das Medium Fernsehen, die Figurentheater in Augsburg (Augsburger Puppenkiste) und Wuppertal (Wuppertaler Puppenspiele) bekannt. Das Puppentheater war aber früher nicht nur für Kinder gedacht, auch schwierige Theaterstücke, wie die Tragödie Faust von Goethe, wurden im Marionettentheater gespielt.

Was sieht man im Puppenmuseum Pilsen?

Das Museum besteht aus drei Stockwerken und gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Pilsen. Die Ausstellung ist chronologisch gegliedert. Im Erdgeschoss werden die Anfänge des Puppentheaters um das Jahr 1800 dargestellt, weiter oben Objekte aus dem moderneren Marionettentheater. Man sieht viele historische Marionetten und andere Puppen.

Toll im Puppenmuseum Pilsen sind die beiden automatischen Puppentheater. Durch Knopfdruck des Museumsbesuchers öffnet sich ein Vorhang. Es folgt eine kleine Aufführung. Spannend fanden wir auch die Filme über die Geschichte des Pilsener Puppentheaters, die man wahlweise auch in deutscher Sprache anschauen kann. Das schönste im Puppentheater Pilsen waren für uns die vielen, zum Teil mehr als einen Meter großen, Puppen. Besonders die älteren, historischen Puppen, ob König, Kasper oder Teufel, fanden wir sehr interessant.

Fast alle Texte, Beschreibungen und Filme im Pilsener Puppenmusueum sind übrigens dreisprachig (tschechisch, deutsch, englisch).

Was sieht man im Puppenmuseum Pilsen ?

Eines der schönsten Dinge in Tschechien sind die meist günstigen Eintrittspreise in Museen. Dies gilt auch für das Museum für Puppen in Pilsen. Erwachsene zahlen gerade einmal 60 Kronen, etwa 2,20 Euro, Eintritt. (Stand Juni 2017)

Für Kinder, die meist in dem Marionettenmuseum viel Freude haben, bezahlt man nur die Hälfe (30 Kronen, etwas mehr als 1 Euro). Familien entrichten einen maximalen Eintrittspreis von 150 Kronen (5,70 Euro). Das Personal im Puppenmuseum Plzen ist sehr nett.

Öffnungszeiten Puppenmusuem Pilsen

Das Museum ist täglich außer Montag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Adresse: Náměstí Republiky 23. Der Platz der Republik ist der zentrale Platz der Stadt Pilsen. Es ist einer der größten Stadtplätze in ganz Tschechien.

 

 

 

Startseite
Tschechien
Pilsen Sehenswürdigkeiten
Techmania Pilsen
Zoo Pilsen
Puppenmuseum Pilsen
Pilsen Plaza
Prag Sehenswürdigkeiten
Prag Karlsbrücke
Prager Burg
Prag Zoo
Karlsbad Sehenswürdigkeiten
Karlsbad Kolonnaden
Diana Turm Karlsbad
Usti Sehenswürdigkeiten
Zoo Usti nad Labem
Forum Usti nad Labem
Allgemeine Infos
Visum und Versicherung
Reisen
Unterkunft
Geld und Preise
Länderinfos
Estland
Tallinn
Lettland
Litauen
Weißrussland
Russland
Polen
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Moldawien
Ukraine
Bulgarien
Albanien
Kroatien
Geschichte Bevölkerung Verkehr Kultur Natur
Serbien / Montenegro
Bosnien-Herzegowina
Slowenien