Der Zoo von Prag - ausführliche Infos für Besuch. Eintrittspreis, Öffnungszeiten, Anfahrt mit Metro und Bahn zum Prager Zoo.

   Der Zoo von Prag



Lohnt sich der Besuch des Prager Zoos?

Wir meinen ja! Uns hat es in dem größten Zoo von Tschechien sehr gut gefallen. Es ist ein moderner, großer Zoo, der durchaus mit den großen Zoos in Deutschland mithalten kann. Es gibt viele Hightlights wie Tropenhäuser, einen Sessellift, eine Bahn durch den Zoo, tolle Spielplätze und andere Einrichtungen für Kinder sowie gute Restaurants. Der Besuch des Tierparks von Prag ist immer noch sehr preiswert. Dies gilt nicht nur für den Eintrittspreis, sondern auch für die Gastronomie im Zoo und andere Extras. Nachteil für deutschsprachige Zoobesucher ist, dass nur ein Teil der vielen Informationen im Zoo auf Deutsch übersetzt sind.

Was gibt es im Zoo von Prag zu sehen?

Es ist ein großer Zoo. Fast alle wichtigen Tiere der Erde findet man in dem Tierpark in der Hauptstadt von Tschechien. Alle Gehege sind nach unserem Eindruck sehr modern und groß. Einen großen Teil der Tiere kann man ohne Zaun anschauen und fotografieren. Besonders gut gefallen hat uns die riesige Elefantenanlage mit Indischen Elefanten.

Da der Zoo an einem Hügel neben dem Fluss Moldau liegt, hat man von vielen Stellen eine gute Aussicht auf die Umgebung inklusive einiger Stadtteile von Prag. Manche Wege im Zoo gehen etwas steil bergauf, sie sind aber auch mit einem Kinderwagen gut machbar. Man kann aber auch für weniger als einen Euro einen Sessellift nutzen.

Wie viele Zoos, ist auch der Tierpark von Prag nach Kontinente eingeteilt. Insgesamt gibt es 700 verschiedene Tierarten. Die Klassiker wie Tiger, Löwen, Elefanten, Affen, Eisbären usw. sind alle vorhanden.

Es gibt aber auch einige seltene Tierarten. Interessant fanden wir zum Beispiel die Komodo-Warane. Dies sind gigantische, auch für Menschen gefährliche Tiere, die an riesige Echsen erinnern. Sie können sogar Menschen töten. Auch die Malaienbären und die vielen Salamander haben uns gut gefallen. Unter den Vögeln waren für uns die Mönchsgeier, die in Asien und zum Beispiel in Spanien und Griechenland leben, unsere Favoriten. Zudem gibt es viele Papageien und einen Voliere (großen Käfig) mit europäischen Vögeln, den man als Zoobesucher betreten kann.

Eine große Indoor-Anlage ist der "Indonesische Dschungel" mit vielen tropischen Pflanzen und Tiere aus Südost-Asien. Sehr beliebt im Zoo von Prag sind auch die Pinguine und Seelöwen nicht weit vom Haupteingang. Für die Gorillas wird derzeit (Somme 2017) ein neues Gebäude gebaut. Toll fanden wir die amerikanischen Bisons und die verwandten europäische Wisente.

Für die Kinder gibt es im Prager Tierpark neben Spielplätzen auch im Sommer ein Plantschbecken. Auch der Streichelzoo ist bei den kleinen Zossbesuchern sehr beliebt. Die Bahn durch den Zoo ist für die kleineren Gäste des Zoos von Prag ein Highlight.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Folgende Preise sind vom Juni 2017. Erwachsene bezahlen 200 tschechische Kronen Eintritt in der Zoo von Prag, dies entspricht etwa 7,60 Euro. Der Eintrittspreis für Kinder ab 3 Jahre und Studenten mit Studentenausweis ist 150 Kronen, etwa 5,75 Euro. Es gibt auch Fanilientickets, zum Beispiel ist der Eintritt in der Zoo von Prag für 2 Erwachsene mit 2 Kinder 600 Kronen (knapp über 15 Euro).

Besonders günstig sind im Tierpark die Extras.

Der Sessellift kostet nur 25 Kronen (knapp 1 Euro) pro Person. Auch die Bahn durch der Prager Zoo ist nicht viel teurer.

Hunde kann man in den Zoo mitnehmen, in viele wichtige Gebäude dürfen diese aber nicht hinein. Zudem kostet ein Hund um Zoo von Prag extra Eintritt (100 Kronen , etwa 4 Euro).

Man sollte am Ticketschalter am Eingang unbedingt einen Plan von dem Zoo kaufen. Dieser kostet nur 5 Kronen (20 Cent).

Öffnungszeiten Zoo Prag: Der Zoologische Garten öffnet jeden Tag im Jahr um 9 Uhr morgens. Je nach Einbruch der Dunkelheit schließt der Zoo im Jahresverlauf zu unterschiedlichen Zeiten. Im Sommer (Juni bis August) sind die Öffnungszeiten bis 21 Uhr, im November bis Februar bereits um 16 Uhr. Im März schließt der Tierpark um 17 Uhr, im April, Mai und Oktober um 18 Uhr. Unseres Wissens gibt es nur am Heiligen Abend verkürzte Öffnungszeiten (bis 14 Uhr).

Eingänge: Die meisten Besucher kommen durch den Haupteingang in den Zoo. Dort hält auch der Bus. Es gibt noch 2 weitere Eingänge, die aber nur am Wochenende, an Feiertagen und während der Schulferien in Tschechien geöffnet sind.

Restaurants, Cafés und Verpflegung

Überall im Zoo von Prag gibt es Getränkeautomaten, 0,5 Liter Mineralwasser gibt es dort für nur 80 Cent (20 Kronen). Auch ein Kaffee oder ein Tee aus dem Automaten kostet weniger als 1 Euro.

In den vielen Restaurants und Cafés bekommt man zum Beispiel ein Gulasch mit Knödel für etwa 6 Euro, ein Nudelgericht für um die 5 Euro. Wir haben in dem Restaurant mit dem für uns schwierigen Namen "Hostinec Gocaruv Dum" im hinteren Teil des Zoos gegessen. Es hat uns gut geschmeckt, das Personal war sehr freundlich,

Die meisten Getränke kosten auch in den Zoo-Gaststätten unter 2 Euro. Auch Eiscreme ist preiswert. An einigen Stellen kann man auch Snacks wie einen Sandwich kaufen. Viele tschechische Besucher bringen in den Prager Zoo ein Picknick mit. Es gibt Bänke und Tische, die im Sommer als Picknick-Platz sehr beliebt sind. Viele sind im Schatten unter Bäumen.

Anfahrt zum Tierpark Prag mit Auto, Metro, Tram und Bus

Es gibt am Prager Zoo relativ große Parkplätze. Diese sind aber nicht ganz billig (etwa 8 Euro). Unter der Woche kosten die Parkplätze außerhalb des Sommers und der tschechischen Schulferien allerdings nur die Hälfte (100 Kronen, entspricht etwa 4 Euro).

Am besten kommt man zum Zoo mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Mehrzahl der Besucher nimmt den Bus der Linie 112 vom Bahnhof Nádraží Holešovice. Dieser Bahnhof ist mit der U-Bahn (3 Stationen vom Hauptbahnhof mit der Linie A) gut zu erreichen. Zudem fahren einige Strassenbahn-Linien (Tram) zum Nádraží Holešovice. Verlässt man das Gebäude der U-Bahn, ist der Bus zum Zoo gut ausgeschildert. Die Busse der Linie 112 fahren sehr häufig, etwa alle 5 Minuten. Der Zoologische Garten Prag ist die Endstation der Linie 112. Die Fahrzeit Nádraží Holešovice zum Zoo circa 10 Minuten, von der Innenstadt ist man meist in einer halben Stunde am Tierpark im Norden von Prag.

Von der anderen Seite der Moldau gibt es eine Fähre, die ganz in der Nähe des Zoos hält.

Tschechische Name des Zoos: Zoologická zahrada Praha (Zoologischer Garten Prag).

Interessant ist auch der Zoo von Usti nad Labem, eine Stadt ungefähr 100 Kilometer nördlich von Prag. Auch diesen haben wir besucht, unseren Bericht finden Sie auf diesem Link.

Ein weiterer großer Zoo in Tschechien ist in Pilsen, etwa eine Stunde westlich von Prag Richtung Bayern: Mehr Infos

 

 

 

 

Startseite
Tschechien
Prag Sehenswürdigkeiten
Prag Karlsbrücke
Prager Burg
Prag Zoo
Pilsen Sehenswürdigkeiten
Techmania Pilsen
Zoo Pilsen
Puppenmuseum Pilsen
Pilsen Plaza
Karlsbad Sehenswürdigkeiten
Karlsbad Kolonnaden
Diana Turm Karlsbad
Usti nad Labem Sehenswürdigkeiten
Tierpark Usti nad Labem
Einkaufszentrum Usti nad Labem
Allgemeine Infos
Visum und Versicherung
Reisen
Unterkunft
Geld und Preise
Länderinfos
Estland
Tallinn
Lettland
Litauen
Weißrussland
Russland
Polen
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Moldawien
Ukraine
Bulgarien
Albanien
Kroatien
Geschichte Bevölkerung Verkehr Kultur Natur
Serbien / Montenegro
Bosnien-Herzegowina
Slowenien