Albanien: Sehenswürdigkeiten

        Reise nach Albanien - Allgemeine Informationen


Das kleine Land nördlich von Griechenland an der Adria ist einer der ärmsten Staaten in Europa. Es zieht nur wenig Touristen an. In der Zeit des Kommunismus war Albanien nach dem Bruch mit der Sowjetunion 1961 in Europa isoliert. Man schloß Freundschaft mit der Volksrepublik China. 1990 folgte wie in vielen osteuropäischen Staaten die Revolution und der Niedergang des kommunistischen Regimes. Die Demokratisierung und die wirtschaftliche Erholung kommen jedoch nur schleppend voran.

Sehr viele Albaner wohnen auf Grund der Armut in Albanien im Ausland. Obwohl die wirtschaftlichen Verhältnisse in den letzten Jahren besser wurden und das Bruttoinlandsprodukt in manchen Jahren um 5-7 Prozent pro Jahr gewachsen ist, wird Albanien keine Chance eingeräumt in den nächsten Jahren der EU beizutreten (Stand 2017). Immerhin wurde Anfang 2011 die Visaplicht für Albaner, die in die Schengen-Staaten einreisen wollen, abgeschafft. Albaner können nun viel einfacher reisen.

Albanien

Mit dem Zug kann man Albanien nicht erreichen. Das Land hat einen internationalen Flughafen mit dem Namen Rinas nahe Tirana. Dieser Flughafen wird täglich von Deutschland angeflogen. Am einfachsten von Deutschland mit Rucksack oder PKW ist die Anreise mit der Fähre von Italien. Wöchentlich gibt es einige Fährverbindungen von Triest, Bari und Ancona zum albanischen Hafen Durres. Grenzübergänge (Straße) gibt es von Serbien, dem Kosovo, von Montenegro und von Griechenland.

Sehenswürdigkeiten Albanien

Die Einreise ist meist recht unproblematisch. Die Straßen in Albanien sind schlecht ausgebaut und es fehlen an vielen Stellen Wegweiser. Auf Touristen ist man wenig vorbereitet. Das Benzin war vor einigen Jahren häufig von niedrigerer Qualität, dies hat sich aber wohl gebssert. Auf die Oktanzahl sollte man achten. Linienbusse fahren häufig in die Nachbarländer. Täglich fahren z.B. Busse von Tirana nach Athen. Auch von und nach Deutschland gibt es direkte Busverbindungen. Von Korfu (eine Urlaubsinsel im Nord-Westen von Griechenland) gibt es Fähren und organisierte Tagesausflüge nach Albanien. Inwischen kann man auch ohne organisierte Tour von Korfu nach Albanien reisen. Täglich verkehren Fähren von Korfu Stadt nach Saranda. Saranda ist eine Hafenstadt im Süden von Albanien mit etwa 30.000 Einwohner. Saranda lebt inzwischen überwiegend vom Fremdenverkehr, auch wenn viele Besucher noch aus Albanien stammen. Ist man in Saranda, sollte man unbedingt die antike Ruinenstadt Butrint anschauen - eines der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Albanien. Albanien ist immer noch preiswert. Ein interessantes Ziel für echte Traveller.


Ausführliche Reiseinfos über Kambodscha: Angkor Wat, Koh Kong unf die Hauptstadt Phnom Penh


Tirana: Die Hauptstadt von Albanien ist das Zentrum des Landes. Wenn man in Albanien auf Ausländer trifft, dann meist hier. Es gibt einige gute Museen (vor allem das nationalhistorische Museum ist eine Sehenswürdigkeit) und eine schöne Altstadt. Im Süden der Stadt sollte man sich die Festung von Pertrela und im Zentrum die große Ethem Bey anschauen. Es gibt einige preiswerte Unterkünfte für Ausländer in Tirana. Eine gute Unterkunft für Rucksackreisende ist das Tirana Backpacker Hostel. Es war die erste Jugendherberge in Albanien. Ein Bett kostete 2012 etwa 12 Euro die Nacht.

Berat: Die Stadt in einem Berghang gelegen ist UNESCO-Weltkulturerbe und eine Top-Sehenswürdigkeit in Albanien. Das Schloß von Berat und die vielen Kirchen und Moscheen sind absolut sehenswert.

Typische Häuser in Albanien
Die Architektur der Häuser ist für viele Besucher eine Sehenswürdigkeit in Albanien

Durres: Die zweitgrößte Stadt von Albanien liegt am Meer. Hier kommen die Fähren aus Italien an. Die Stadt ist mit Tirana mit einer Eisenbahnlinie verbunden. Diese war bis vor einigen Jahren die einzige Zugverbindungen in ganz Albanien. Um Durres befinden sich einige Badeorte an der Adriaküste. Die Strände in diesem Teil von Albanien können durchaus mit anderen Stränden am Mittelmeer konkurrieren, es gibt aber nach wie vor nur wenige Touristen aus Deutschland oder anderen westlichen Staaten.

Karte von Albanien

Albanien Infos
Einwohner 3,6 Millionen
Fläche 29.000 km²
Einwohner / km² 124 (ziemlich dicht besiedelt)
Hauptstadt Tirana             Mehr Infos hier
Sprache Albanisch
Religion überwiegend Moslems, sehr viele Atheisten, Christen
Währung Lek
Bruttoinlandsprodukt 4500 amerikanische Dollar / Einwohner im Jahr 2013(eines der ärmeren Länder in Europa)
Visa

bei Aufenthalt bis zu einem Monat genügt ein Reisepass.

Vorwahl von Deutschland 00355
Internetadressen .al
Kraftfahrzeugkennzeichen Al

Fläche Schweden  Fläche Spanien  Fläche Zypern  Fläche Portugal  Fläche Deutschland

Startseite
Allgemeine Infos
Visum und Versicherung
Reisen
Unterkunft
Geld und Preise
Länderinfos
Estland Sehenswürdigkeiten
Tallinn, die Hauptstadt von Estland
Lettland Sehenswürdigkeiten
Hauptstadt von Lettland
Litauen Sehenswürdigkeiten
Hauptstadt von Litauen
Weißrussland Sehenswürdigkeiten
Russland
Russland Hauptstadt
Polen Sehenswürdigkeiten
Tschechien Sehenswürdigkeiten
Prag Sehenswürdigkeiten
Prag Karlsbrücke
Prager Burg
Prag Zoo
Karlsbad Sehenswürdigkeiten
Karlsbad Kolonnaden
Diana Turm Karlsbad
Pilsen Sehenswürdigkeiten
Techmania Pilsen
Zoo Pilsen
Puppenmuseum Pilsen
Pilsen Plaza
Usti Sehenswürdigkeiten
Usti nad Labem Zoo
Usti nad Labem Forum Einkaufszentrum
Slowakei Sehenswürdigkeiten
Slowakei Hauptstadt
Ungarn Sehenswürdigkeiten
Rumänien Sehenswürdigkeiten
Moldawien Sehenswürdigkeiten
Moldawien Hauptstadt
Ukraine Sehenswürdigkeiten
Bulgarien Sehenswürdigkeiten
Albanien Sehenswürdigkeiten
Hauptstadt von Albanien
Kroatien Sehenswürdigkeiten
Geschichte Bevölkerung Verkehr Kultur Natur
Serbien Sehenswürdigkeiten
Bosnien Sehenswürdigkeiten
Herzegowina Hauptstadt
Slowenien Sehenswürdigkeiten
Slowenien Hauptstadt